Freitag, 24. August 2018

[Rezension] "Kalle Körnchen - Ein kleiner Sandmann kommt groß raus" von Lucy Astner



Unser erster Eindruck:
Kinder: Meine beiden Jungs (2 und 3 Jahre) waren sofort begeistert, als ich ihnen unser neues „Gute Nacht“-Buch gezeigt habe. Sie haben das schöne Cover bestaunt, begeistert über den Traumsand gestrichen und hätten am liebsten direkt mit der ersten Geschichte angefangen.
Mama: Genau, wie bei meinen Kindern, hat mich das Cover, durch seine liebevolle Gestaltung sofort angesprochen. Als mir der Klappentext dann auch noch ein gutes Gefühl gab und ich dachte, „das gefällt uns bestimmt“!
Danke an dieser Stelle an den Thienemann-Esslinger Verlag, für das zur Verfügung gestellte Vorabexemplar.


Wie hat uns das Buch gefallen?
Als erstes haben wir das schöne Cover, den Traumsand darauf und natürlich die Innenseiten des Einbandes bewundert, auf der sich Flick zwischen ganz vielen Schäfchen versteckt – wir haben ihn trotzdem gefunden.
Noch bevor die erste Geschichte beginnt, kommt die „Wünsch dir eine Geschichte“-Seite. Diese hat und besonders gefallen und meine zwei Jungs hatten jedesmal viel Freude dabei, sich hier eine Geschichte aussuchen zu dürfen. Auf diesen zwei Seiten sind 10 Kreise zu sehen, in denen jeweils ein Symbol einer Geschichte gezeigt wird, darunter ist der Titel der Geschichte, sowie die Seitenzahl sehen, damit man als Vorlesender auch ganz schnell die richtige Geschichte findet.
Natürlich kann man „Kalle Körnchen“ auch einfach von Anfang bis Ende lesen, aber für die Kinder war es schön, alle Geschichten auf einen Blick sehen und selbst aussuchen zu können.

Die Geschichten sind alle liebevoll geschrieben und die Illustrationen passen toll dazu, sie sind süß und absolut kindgerecht gezeichnet. Besonders der kleine Frechdachs Flick hat es uns angetan, da er manchmal auf die interessantesten Ideen kommt und Kalle Körnchen nicht von der Seite weicht. 
Ganz egal, ob sie gerade als Luftpiraten unterwegs sind, es mit einer Schnarchnase oder einem kleinen Mädchen aufnehmen müssen, das Flick einfach auf die Nase küsst, sie meistern jedes Abenteuer gemeinsam. Auch für Schäfchen Nummer vier haben sie viel Verständnis, als es mal aus der Reihe tanzen möchte.
Der Schreibstil ist trotz der vielen spannenden Abenteuer durchweg sehr angenehm und ruhig, genau so, wie man es von einer guten Gute-Nacht-Geschichte erwartet.

Altersempfehlung
Der kleine Frechdachs und Flick erleben so einige Abenteuer, für meinen 2-jährigen waren die Seiten manchmal noch etwas zu lang, für meinen 3-jährigen hat es hingegen super gepasst und er hat jedes Wort mit großem Interesse verfolgt. Daher würde ich aus persönlicher Erfahrung heraus empfehlen, dass man sich am Besten an die Altersempfehlung halten sollte, und die sagt in diesem Fall ab 3 Jahren. :)
Der Schreibstil ist durchweg sehr angenehm und ruhig, genau so, wie man es von einer guten Gute-Nacht-Geschichte erwartet.

Cover
Das Cover ist putzig und für ein Gute Nacht Buch absolut passend gestaltet. Meinen Kinder (und mir natürlich auch) hat gefallen, dass man den Schlafsand, den Kalle und Flick im Buch verteilen, außen sogar fühlen kann und er so schön glitzert.

Unser Fazit:
Super süßes Kinderbuch, welches nicht nur den Kleinen, sondern auch den Großen viel Freude, tolle Lesestunden und eine angenehme und entspannte „zu Bett geh Zeit“ bereitet.


++++++++++++++++++++

Allgemeines:
Titel: „Kalle Körnchen – Ein kleiner Sandmann kommt groß raus“
Autorin: Lucy Astner/ Zeichnungen Julian Meyer
Verlag: Thienemann-Esslinger
Genre: Kinderbuch ab 3 Jahren
Seiten: 107
Buchart: gebunden, mit Spot und Glitzerlack
Preis: 11,00€
ISBN: 978-3-480-23470-7

Erscheinungsdatum: 13.09.2018



Klappentext:
10 abgeschlossene Geschichten für die schönsten Träume - zum gemeinsamen Vorlesen ab 3 Jahren.
Als Urlaubsvertretung des Sandmanns erleben Traumwichtel Kalle Körnchen und sein Freund Flick die tollsten Abenteuer! Sie zähmen übermütige Schäfchen, bringen einem Sternschnuppen-Mädchen das Fliegen bei und finden verschwundene Traumblasen wieder. Mit jeder Menge funkelndem Schlafsand im Gepäck nehmen es die Freunde selbst mit der größten Schnarchnase auf …
(Quelle: www.thienemann-esslinger.de)

Über die Autorin:
Lucy Astner: Lucy Astner wurde 1982 in Hamburg geboren. Sie mag Schokolade essen, Trampolin springen und lachen, bis der Bauch wehtut. Und eben weil sie selbst so gerne lacht, hat sie ihr Hobby zum Beruf gemacht und schreibt Drehbücher für Kinofilme, mit denen sie viele andere Menschen zum Lachen bringt. Mit ihren beiden Töchtern und ihrem Mann lebt sie heute mitten in Hamburg-Eimsbüttel.

Über den Illustrator:
Julian Meyer: Julian Meyer wurde 1983 in der Lüneburger Heide geboren und versuchte sich in verschiedenen Berufen, ehe er in Münster Illustration studierte. Seitdem arbeitet er als freier Illustrator für verschiedene Kinderbuchverlage und malt all die Bilder, die er sich als Kind gewünscht hätte. Er lebt mit seiner Familie in Kassel.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen