Mittwoch, 11. Oktober 2017

[Rezension] "Me, my friends and one wedding - Estelle" von Romina Gold



Klappentext:
Estelle Sheridan besitzt alles, was eine Frau von Welt sich wünscht: Einen attraktiven Ehemann, der sie auf Händen trägt, zwei Villen auf zwei Kontinenten, eine Jacht, Designerkleider ... kurz, ein Leben im Luxus. Aber niemand weiß besser als sie, dass Geld allein nicht glücklich macht.
Als sie eines Tages eine Hochzeitseinladung von ihrer Jugendfreundin Olivia erhält, erwachen schmerzhafte Erinnerungen, die Estelle am liebsten für immer vergessen würde. Doch die Sehnsucht nach ihren ehemaligen Freundinnen, bei denen sie die Geborgenheit und Unterstützung gefunden hat, die es in ihrem Elternhaus nie gab, lässt sie nicht mehr los.
Die Hochzeit wäre eine Gelegenheit, sie nach langen Jahren endlich wiederzusehen. Ein Treffen mit ihnen würde jedoch bedeuten, dass sich Estelle mit ihrer Vergangenheit und den damaligen Geschehnissen auseinandersetzen muss.

***
"Me, my friends & one wedding"

Im Sommer ’97 ließen sich vier Freundinnen ein Tattoo stechen,
das ihr Versprechen besiegeln sollte:
Sie werden immer füreinander da sein – komme was wolle –
20 Jahre später ist außer der verblassenden Tinte in ihrer Haut nicht mehr viel von ihrem Versprechen übrig geblieben.
... bis zu jenem heißen Augusttag,
an dem eine von ihnen heiratet...


Der erste Satz:
„Post für Sie, Madam.“


Meinung
Rebel, Estelle, Olivia und Ashley könnten unterschiedlicher nicht sein und dennoch passen sie einfach perfekt zusammen. Ich bin froh, dass jede ihre eigene Geschichte und ihr eigenes Buch bekommen hat.
Die Geschichte von Estelle, war das erste Buch der Reihe, das ich gelesen habe.
Die Bände der Reihe sind in sich abgeschlossen und lassen sich in beliebiger Reihenfolge lesen, allerdings kann es sein, dass man evtl. gespoilert wird, was die anderen Freundinnen der vorangegangenen Bände angeht. Wobei man keine einschneidenden Erlebnisse erfährt, sondern nur das drum herum, wie z.B. den Job. Von daher sind es, meiner Meinung nach, keine „schlimmen“ Spoiler.
Die Geschichte von Estelle habe ich innerhalb eines Abends durchgelesen. Zum einen hat es natürlich nicht so viele Seiten, aber zum anderen hat sich der Schreibstil super lesen lassen.
Estelles Geschichte war von der Länge her perfekt. Sie hat Höhen und Tiefen erlebt und es gab ein paar Überraschungsmomente. Auch wenn ich mir manchmal gewünscht hätte, das Estelle etwas mehr Gefühl zeigt, war ansonsten alles drin, was man für ein paar entspannte Lesestunden braucht.
Wie schon erwähnt sind die Bücher zwar in sich abgeschlossen, allerdings bleiben dennoch ein paar Fragen offen, zumindest die, die eine der anderen 3 Freundinnen betrifft und somit auch nur in dem jeweiligen Band aufgeklärt wird. Ich kann wirklich sagen, dass ich von der Idee und der Umsetzung der Reihe begeistert bin.
Es hatte mir sehr viel Spaß gemacht Estelles Geschichte zu lesen, sogar so sehr, dass ich direkt mit Band 3 weiter lesen musste (ich musste unbedingt wissen, wie es mit Ashley weiter geht).


Cover
Das Cover ist bei allen 4 Bänden gleich, lediglich der Name der Hauptperson ändert sich darauf, so erkennt man auf einen Blick, um wen es in der Geschichte geht.
Meiner Meinung nach passt es toll zu den Geschichten.


Charaktere
Estelle macht eine unglaubliche Entwicklung während des ganzen Buches durch.
Im Laufe der letzten 20 Jahre hat sich nicht nur ihr Auftreten verändert, sondern auch optisch hat sich einiges getan, sodass ihre Freundinnen sie fast nicht wieder erkannt hätten. Aus der roten Lockenmähne wurden glatte blonde Haare. Sie hat sehr jung geheiratet und sich immer mehr entsprechend den Wünschen, der Familie ihres gut betuchten Mannes, angepasst.
Als sie nach so langer Zeit endlich wieder mit ihren Freundinnen zusammen kommt, merkt sie, dass die nicht auf den Mund gefallene rothaarige noch immer in ihr steckt.

Aber auch Rebel, Olivia und Ashley haben alle tolle Persönlichkeiten, die dennoch unterschiedlicher nicht sein könnten. Sie sind trotz so langer Funkstille für einander da und es kommt ihnen vor, als wäre das letzte Treffen erst gestern gewesen.
Ich bin definitiv auf ihre Geschichten gespannt und kann es kaum abwarten sie zu lesen.



Fazit
Ein tolles und leichtes Buch für Zwischendurch, das ich sehr gerne gelesen habe und definitiv empfehlen kann.
Zudem bin ich, von der Idee und Umsetzung der Reihe, absolut begeistert und freue mich schon sehr auf die Geschichten von Rebel, Olivia und Ashley!


Allgemeines:
Titel: „Me, my friends and oneWedding – Estelle“
Autorin: Romina Gold
Band: 2 von 4
Genre: Liebesroman
Seiten: 132
Buchart: eBook
Preis: 2,99€
Erscheinungsdatum: 24.08.2017 

Weitere Bände:
Band 1: "Rebel" von Laini Otis (10. August)
Band 2: "Estelle" von Romina Gold (24.August)
Band 3: "Olivia" von Annie J Dean (07. September)
Band 4: "Ashley" von Ewa A. (21. September)


1 Kommentar:

  1. Hallo :)
    Bin grade durch einen anderen Blog bei dir gelandet und gleich bei dieser Rezension hängen geblieben. Ich habe von diesen Büchern bisher gar nichts gehört, aber der Titel fiel mir sofort ins Auge. Das klingt wirklich toll! So ein schmales Büchlein für Zwischendurch ist doch immer mal nett. Und die Idee der vier Freundinnen finde ich auch wirklich gut :) Bin auf deine nächsten Rezensionen zu der Reihe gespannt.
    Ich mag dein Design übrigens super gern!
    Ganz liebe Grüße,
    Julia

    geschichtentaenzer.blogspot.de

    AntwortenLöschen