Samstag, 26. August 2017

[Rezension] "Love&Revenge - Pakt des Schicksals" von Annie J. Dean



Klappentext: 
*Romeo&Julia in space* Der hochautomatisierte Planet Isis ist immer noch fest in seiner elitären Ordnung verankert: Der »Circle« behauptet sich in seiner Machtposition und die »Wilds« sind geschwächter denn je. Doch auch wenn Danina und Rave nun nicht mehr auf verschiedenen Seiten stehen, spricht alles gegen ihre Liebe. Denn Rave hat seinem Vater ein Versprechen gegeben und jeglichen Kontakt zu Danina abgebrochen. Die 21-Jährige ist fassungslos und verzweifelt zugleich. Aber dann führt sie ein Zufall auf die Spur von Raves mysteriöser Vergangenheit und damit zu einer Wahrheit, die nicht einmal der ehemalige Frontman der »Wilds« kennt…

Der erste Satz:
„Die Atmosphäre im Raum war geladen – wie meine Laserpistole, deren Lauf starr auf das bleiche Gesicht vor mir gerichtet war.“

Meinung:
Annie J. Dean hat es geschafft, mich beim Lesen, immer wieder aufs Neue zu überraschen!
Immer wenn ich das Gefühl hatte, eine Szene steuert auf eine typische Klischee Situation zu, wurde ich – so wie es für Annie J. Dean üblich ist – eines besseren belehrt.
Ich habe selten ein Buch gelesen, in dem so wenig Klischees bedient werden. Es gibt zwar viele Szenen, in denen es einfach gewesen wäre, sich an dem ein oder anderen Klischee zu bedienen, wie z.B. Protagonistin erfährt etwas Neues über den Protagonisten und möchte von da an nichts mehr mit ihm zu tun haben…, aber das tut Annie J. Dean nicht. Sie schafft in jeder Szene, jedem Absatz und jedem Kapitel ihre ganz eigene Geschichte. Sie lässt die Protagonisten ihre eigenen Persönlichkeiten entwickeln und sie entsprechend handeln.
Vieles war für mich nicht vorhersehbar, obwohl es nicht das erste Buch ist, das ich von ihr gelesen habe.
Bevor ich mit „Love&Revenge – Pakt des Schicksals“ angefangen habe, war ich in einer kleinen Leseflaute drin, aus der ich mich nun endlich befreien konnte. Das Buch habe ich innerhalb von ein paar Tagen (ich habe meistens nur kurz mittags Zeit zum Lesen) durchgelesen und hätte es am liebsten gar nicht aus der Hand gelegt.
Das Ende kam dann recht plötzlich und in den letzten Szenen ging es ziemlich rasant zu, aber auch das passte perfekt zur Geschichte. Ich fühlte mich, als wäre ich ein Teil der Geschichte und nicht nur stiller Leser. Ich habe mit Dan, Rave und den anderen mit gelitten, habe mich gefreut und war entsetzt, wenn sie es waren.
Nach der letzten Seite blieben einige Fragen offen, die Raum für Spekulationen und eigene Hirngespinste lassen. Welche Fragen mir genau unter den Nägeln brennen, kann ich an dieser Stelle leider nicht verraten, denn dann würde ich spoilern, und das möchte ich natürlich nicht.
Ich könnte mir hier sehr gut noch eine Fortsetzung oder eine Art Spin-Off vorstellen. Schade, dass „Love&Revenge“ nur als Zweiteiler deklariert ist.
 
Charaktere
Hach ja, was soll ich da noch sagen. Alle Charaktere, egal ob Protagonist oder Antagonist hatten ihre eigenen Persönlichkeiten und Charaktereigenschaften. Sie haben sich während der beiden Bände weiterentwickelt aber sind dennoch sie selbst geblieben.
Dan z.B. ist, wie im ersten Band auch, unheimlich neugierig. Obwohl sie sich damit - in Band 1 – bereits in Gefahr gebracht hat, kann sie es unmöglich lassen. Auch wenn sie sich von ihrer Art her teilweise den Wilds ähnelt, so ist sie doch behütet bei den Circles aufgewachsen, wodurch ihr manche Gefahrensituationen anfangs gar nicht so bewusst sind.

Rave macht während der gesamten Geschichte eine enorme Entwicklung durch. Ist er anfangs noch recht reizbar und rebelliert gegen alles, was nicht seiner Meinung entspricht, so schafft er es doch sich nach und nach immer mehr unter Kontrolle zu haben und konnte mich (und auch seine Freunde) dadurch mehr als einmal überraschen.
 
Aber auch Raves Freunde Cutter und Skiller, die Anhänger der Wilds sind, gefallen mir durch ihre lockere und leichte aber dennoch wachsame Art und ich könnte sie mir gar nicht mehr weg denken, denn solche Freunde hätte jeder gerne. Sie kennen Rave schon ewig und vertrauen ihm fast blind, gehen aber dennoch mit Verstand an die Dinge ran und bringen auch mal Einwände.

Allgemeines
Autorin: Annie J. Dean
Band: 2 von 2  
Verlag: DarkDiamonds            
Genre: Fantasy, New Adult
Seiten: 375
Buchart: eBook Preis: 3,99€
Erscheinungsdatum: 25.08.2017



Love & Revenge 1: Zirkel der Verbannung
Love & Revenge 2: Pakt des Schicksals

Fazit:
Ein MUSS für jeden New Adult Fantasy Leser!
Ich würde gerne unbedingt mehr über Dan und Rave lesen und wie es nach dem Ende von „Pakt des Schicksals“ mit ihnen und auf der Isis weiter ging. Ich liebe Annie J. Deans Geschichten einfach und freue mich jetzt schon auf die Nächste. 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Über die Autorin:
Annie J. Dean wurde 1972 in Dortmund geboren und dachte sich schon als Kind eigene Fantasygeschichten aus. Nach ihrem Schulabschluss erlernte sie einen Beruf im Bürowesen, ehe sie 2013 begann, ihren ersten Roman zu schreiben. Mit ihrem Mann und ihren beiden Töchtern lebt sie heute am Rand des Ruhrgebietes und hat neben dem Schreiben eine große Vorliebe für Tiere. Daher hat sich bei ihr zu Hause mittlerweile ein halber Zoo angesammelt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen