Donnerstag, 29. September 2016

Rezension "Belle et la magie" von Valentina Fast

Allgemeines:
Titel: Belle et la magie - Hexenherz
Autorin: Valentina Fast
Band: 1
Verlag: Carlsen Impress
Genre: Fantasy
Buchart: eBook
Preis: 3,99€
Seiten: 468

Erscheinungsdatum: 01.09.2016


Meinung:
Bei „Belle et la magie - Hexenherz“ handelt es sich um eine Adaption von „Die Schöne und das Biest“, doch wer jetzt automatisch an die allseits bekannte Version von Disney denkt liegt daneben.
Denn auch oder gerade weil man von einer Adaption spricht, ist dieses Buch nicht mit der Disney Version zu vergleichen. Da es das erste Buch dieser Art ist, das ich bisher gelesen habe, war es doch ganz anders als erwartet. Allerdings hat das Buch seinen eigenen Charme und erzählt seine ganz eigene Geschichte, lediglich winzige Detail erinnern daran, dass es sich um eine Adaption handelt.

Valentina Fast schafft es das ganze Buch über den Spannungsbogen zu halten und manchmal sogar nochmal etwas anzuheben.
Es passieren ständig neue Ereignisse, mit denen man nicht gerechnet hätte. Durch Belle, die selbst zu Beginn des Buches so gut wie nichts über den magischen Wald außerhalb des Hexenzirkels weiß, bekommt man so die Möglichkeit, den magischen Wald und seine Bewohner, mit ihr und durch ihre Augen kennenzulernen.
Schreibstil
Der Schreibstil selbst ist sehr angenehm und flüssig zu lesen, sodass die Seiten nur so dahin geflogen sind.

Charaktere
Belle ist die Tochter der Anführerin der Hexen und steht kurz davor eine vollwertige Hexe zu werden, als sich die Ereignisse überschlagen. Nach außen hin gibt sie sich taff und stark, auch wenn es innerlich manchmal ganz anders aussieht.

Gaston ist zu Beginn sehr überheblich und eher unsympathisch. Nach und nach lässt er allerdings durch diese Fassade durchblicken und man stellt fest, dass er gar nicht so unsympathisch und arrogant ist, wie er tut.
Auch wenn man trotz allen Ereignissen noch sehr wenig über ihn weiß, scheint er doch ein recht netter und anziehender Kerl zu sein, der sich um seine Freunde und Weggefährten sorgt.

Mir gefällt besonders das Zusammenspiel von Belle und Gaston. Manchmal kommen sie mir vor wie zwei Magnete, die sich anziehen, aber gleichzeitig auch abstoßen. Warum das so ist, wurde leider noch nicht aufgeklärt, weswegen ich nun umso gespannter auf Band 2 warten werde :D

Aber auch die anderen Nebenfiguren finde ich sehr schön ausgearbeitet und jeder hat seine ganz eigene individuelle Art, nicht nur optisch, sondern auch vom Charakter her.
Es hat mir auf jedenfall sehr viel Spaß gemacht "Belle et la magie-Hexenherz" zu lesen und ich war ein bisschen traurig, als es plötzlich zuende war.


Fazit:
Ein wirklich toller und gelungener Auftakt in eine neue Buchreihe, den man unbedingt lesen sollte.
Ich kann es kaum erwarten bis endlich Band 2 erscheint! :)


______________________________________________________

 Über die Autorin:
Valentina Fast wurde 1989 geboren und lebt heute im schönen Münsterland. Beruflich dreht sich bei ihr alles um Zahlen, weshalb sie sich in ihrer Freizeit zum Ausgleich dem Schreiben widmet. Ihre Leidenschaft dafür begann mit den Gruselgeschichten in einer Teenie-Zeitschrift und verrückten Ideen, die erst Ruhe gaben, wenn sie diese aufschrieb. Ihr Debüt, die »Royal«-Reihe, wurde innerhalb weniger Wochen zum E-Book-Bestseller.

Mittwoch, 28. September 2016

Rezension "Beauty Hawk" von Andreas Dutter



Allgemeines:
Titel: Beauty Hawk – Der Fluch der Sturmprinzessin
Autor: Andreas Dutter
Verlag: Carlsen Impress
Genre: Urban Fantasy
Buchart: Softcover/ eBook
Preis: 12,99€/ 3,99€
Seiten: 288

Erscheinungsdatum: 29.09.2016



Kurzbeschreibung:
**Glamour und schwarze Federn**

Die 17-jährige Cecilia ist DER aufsteigende Stern am YouTube-Himmel der Beautychannels. Gerade hat sie die unglaubliche Zahl einer halben Million Abonnenten erreicht und wird überall gefeiert, außer in ihrer Schule, wo man sie aus Neid und Misstrauen meidet. Die Abneigung ihr gegenüber geht sogar so weit, dass Cecilia anfängt, dunkle Prophezeiungen zu erhalten. Erst vermutet sie, dass der unheimliche Neue Tristan dahintersteckt. Doch dann wird sie völlig unvorhergesehen vom Schulschwarm Knox auf ein Date eingeladen, der ihr eine Welt eröffnet, die sie alles in einem anderen Licht sehen lässt. Darunter ihre eigene Identität. Aber auch die Absichten von Tristan.
(Quelle: www.carlsen.de)



Meinung:
Beauty Hawk geht sehr schnell mit der eigentlichen Geschichte los. Es gibt keine lange Einleitung, denn der erste Spannungsbogen folgt bereits nach ein paar Seiten und die Situation entwickelt sich in eine andere Richtung, als ich es vermutet hätte.
Aber auch im weiteren Verlauf des Buches, ist nicht alles voraussehbar. 
Manches konnte man vermuten, aber einiges kam dann doch überraschend, was vielleicht auch an der Erzählform lag, denn diese wechselte zwischen Tristan und Cecilia hin und her, sodass man in beide Perspektiven guten Einblick erhalten konnte.

Charaktere
Besonders Tristan hat mich öfter überrascht, denn wenn er sein „Wahres Ich“ hat durchblicken lassen, konnte man erkennen, dass er eigentlich viel sensibler ist als es zuerst den Anschein gemacht hat und in normalen Situationen teilweise unsicher ist, was er sich aber versucht hat nicht anmerken zu lassen.
Cecilia hat genau, wie Tristan, ihre Höhen und Tiefen, denn sie ist als Waise in einem Heim aufgewachsen und hat nicht viele Freunde. Im Kampf mit Tristan ist sie gefühlsmäßig meist die Stärkere und neckt Tristan öfter mal mit seiner Unerfahrenheit in gewissen Dingen :)

Schreibstil
Der Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig zu lesen, außerdem haben mich die Wortgefechte, die mit sehr viel Witz und Ironie geschmückt waren, des Öfteren zum Schmunzeln gebracht.
Aber trotz allem sind der Ernst und die Spannung der Geschichte nicht verloren gegangen.

Auch die Erzählform hat mir sehr gut gefallen, denn auch sie machte das Buch zu dem was es nun ist…ein tolles Buch, was ich sehr gerne gelesen habe.


Hier noch ein wunderschönes Zitat, das ich euch nicht vorenthalten möchte <3
„Niemand von uns ist gut oder böse. Es sind unsere Taten, die uns zu dem machen, was wir sind.“
(Kapitel 18)


Fazit:
Andreas Dutter schafft es perfekt Spannung, Witz, Ironie und Liebe in einem Buch zu vereinen.
Absolut Lesenswert!

_________________________________________________________
Über den Autor:


Andreas Dutter, Jahrgang 1992,  schreibt schon seit seiner frühesten Jugend in seiner Heimat Österreich. An der Handelsakademie Wiener Neustadt absolvierte er sein Abitur. An der Universität Wien hat er 2016 den Bachelor in Kultur- und Sozialanthropologie abgeschlossen. Nebenbei arbeitet er als Texter, Blogger und unterhält mit seinem Bücher-YouTube-Kanal (BrividoLibro) seine Zuschauer. Weiters ist er Mitglied des BookCircles und hatte bereits einige Auftritte im Fernsehen, Radio und in der Presse. 

LovelyBooks wählte Ihn zum »Besten deutschsprachigen Debütautor 2015«!



Donnerstag, 15. September 2016



Allgemeines:
Titel: Als unsere Herzen fliegen lernten
Autorin: Iona Grey
Verlag: blanvalet
Genre: Roman
Buchart: Taschenbuch / eBook
Preis: 9,99€ / 8,99€
Seiten: 608

Erscheinungsdatum: 16.05.2016



Klappentext:
Er versprach, sie ewig zu lieben. Doch selbst die Ewigkeit kennt manchmal ein Ende ...

1943, London: In der Ruine einer zerbombten Kirche trifft der amerikanische Pilot Dan Rosinski die junge Engländerin Stella Thorne. Es ist der Beginn einer unaufhaltbaren, aber unmöglichen Liebe, denn Stella ist verheiratet, und Dans Chancen, den Krieg zu überleben, sind mehr als gering. In einer Zeit, in der alles ungewiss ist, schreiben sie sich Briefe, um an dem festzuhalten, woran sie glauben: ihre Liebe. Viele Jahrzehnte später rettet sich eine junge Frau in ein leerstehendes Haus in einem Londoner Vorort. Da erreicht sie ein Brief, der sie in die Geschichte einer Liebe hineinzieht, die ein halbes Jahrhundert überlebt hat …



Meinung:
In „Als unsere Herzen fliegen lernten“ geht es um eine Liebe, die sich ohne den Krieg niemals gefunden hätte. Jess flüchtet vor ihrem Freund und entdeckt ein leerstehendes Haus, in dem sie erst einmal Unterschlupf sucht. Plötzlich liegt ein Brief vor der Tür, den der mittlerweile 90-jährige Dan an seine große Liebe Stella adressiert hat.
Trotz aller moralischen Widersprüche liest Jess den Brief und beschließt dieser Liebe, die über 70 Jahre überdauert hat, zu helfen und Dan bei der Suche nach Stella zu unterstützen.
Auch wenn der Einstieg für mich etwas schleppend war, umso mehr fasziniert war ich von der Liebe, die sich in einer Zeit entwickelt hat, in der es täglich um Leben und Tod ging.
Besonders gefallen hat mir, dass die Briefe von Dan auch als solches im Buch zu erkennen waren.
Nach und nach liest Jess die Briefe, die Dan Stella im Laufe der letzten Jahrzehnte geschickt hat und erfährt mit jedem weiteren Brief etwas mehr über diese außergewöhnliche Liebe.
Ich hatte zwar des Öfteren eine Vermutung, wie die Geschichte weiter gehen wird oder mit welchen Schicksalsschlägen Stella und Dan fertig werden mussten, aber dennoch war ich mir nie wirklich sicher. Umso mehr wollte ich immer weiter lesen, um herauszufinden ob ich richtig lag. Es gab dennoch, trotz meiner Vermutungen, die eine oder andere Wendung, mit der nicht gerechnet habe und die nicht nur mein Herz zum Schmelzen brachte sondern es auch brach.
Aber es ging nicht nur um die Geschichte und Vergangenheit von Dan und Stella, sondern auch um Jess, die bis zu jenem Tag, an dem der Brief von Dan eintraf, nicht an die wahre Liebe geglaubt hat.
Alle Charaktere sind auf ihre Art einzigartig und dennoch haben sie eines gemeinsam. Sie wissen, wie es ist mit einem Schicksalsschlag umgehen zu müssen. Jeder von ihnen findet dafür seinen eigenen Weg, auch wenn dieser manchmal nicht der Beste ist.

Von allen habe ich besonders Dan ins Herz geschlossen, weil er auch nach so vielen Jahren seine Liebe zu Stella noch nicht aufgegeben hat.
Seltsamerweise habe ich sogar etwas Mitgefühl für Charles, Stellas Mann, denn auch er hatte es zur damaligen Zeit nicht leicht, mit seiner „Situation“ umzugehen. Aber an dieser Stelle möchte ich darauf gar nicht weiter eingehen, sonst würde ich zu viel verraten.

Auch jetzt, ein paar Tage nachdem ich das Buch beendet habe, hat es mich noch nicht ganz losgelassen und ich denke noch öfter darüber nach.


Fazit:
Iona Grey hat es geschafft, mit ihrem anschaulichen Schreibstil, einen Teil der 40er Jahre aufleben zu lassen und ein bisschen des damaligen Lebensstils mit allen Hindernissen, die eine verbotene Liebe mit sich bringt, in das hier und jetzt zu holen.



______________
Über die Autorin:
Iona Grey studierte Englische Sprache und Literatur an der Manchester University. Ihre Begeisterung für Geschichte und ihr großes Interesse an Frauenschicksalen des 20. Jahrhunderts brachten sie dazu, ihren Roman Als unsere Herzen fliegen lernten zu schreiben. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und ihren Töchtern im Nordwesten Englands auf dem Land.
(Quelle: randomhouse.de)


Dienstag, 13. September 2016

Ich habe meine Jane S.Wonda Buchsammlung wieder ein bisschen mehr vervollständigt :)
Sie hat so einen grandiosen Schreibstil, sodass ihre Bücher beim Lesen nur so dahinfliegen.
Jetzt sind Band 3 und 4 der "Und täglich ohne dich"- Reihe bei mir eingezogen.
Cian ist einer der heißesten Bad-Boys von denen ich bisher gelesen habe. <3
Außerdem das  gesellt sich das Spin-Off zur selbigen Reihe "Timeless" zu den anderen Bänden im Regal.

Den Klappentext zu "Timeless" und "Und täglich ohne dich" habe ich euch angefügt :)



Timeless


Sie ist eine Killerin. Er hat alles verloren.

EROTIK, THRILL, BAD BOY(s) – Matts Story



Matt, gut aussehend und wohlhabend, war in jeglicher Hinsicht immer erfolgreich. Doch ein einschneidendes Erlebnis in seiner Vergangenheit hat ihn verändert. Gestrandet in einem Luxushotel betrügt er aus Frust seine Freundin und will von vorn beginnen. Doch dann geschieht etwas, womit er niemals gerechnet hätte, und er ist gezwungen, seinen alten Rivalen Cian Callaghan zu kontaktieren, der ihm damals nicht nur seine große Liebe Liz ausgespannt hat. Nur er kann Matt helfen. Und wer ist diese mysteriöse Geheimagentin Valerie, die nicht nur Matts und Liz' Leben in Gefahr bringt ...?

Erotisch, düster, heiß - der neue Erotikthriller von Bestsellerautorin J. S. Wonda.

Endet in sich abgeschlossen. Abwechselnd aus Matts und Valeries Sicht erzählt. Enthält Thriller-Elemente, explizite Erotikszenen und Spoiler zur »Und täglich ohne Dich«-Reihe. Wer diese umgehen möchte, sollte mit »Und täglich ohne Dich« beginnen.
(Quelle: Amazon.de)



Und täglich ohne dich

Cian Callaghan bewegt sich am Abgrund. Er tötet, er kämpft, er verprasst Geld, als wäre das Leben nur ein Spiel. Natürlich hat Liz Angst vor ihm, als sie das erste Mal auf ihn trifft. Sie hofft darauf, dass er sie einfach wieder vergisst. Doch ihre jeweiligen Schicksale sind miteinander verwoben. Er wird sie nicht vergessen. Als sie schließlich sein dunkles Geheimnis erfährt, ist es fast schon zu spät für ihr Herz, sich gegen ihn zu entscheiden ... Können sie gemeinsam der Zeit entfliehen?
(Quelle: Amazon.de)

Sonntag, 11. September 2016

Geburtstagsneuzugänge

Halli hallo :)

Mein Geburtstag ist jetzt fast 4 Wochen her, trotzdem möchte ich euch nun gerne zeigen, welche tollen Bücher ich von meinen Freunden bekommen habe, quasi meine Geburtstagsneuzugänge :D
Die beiden Funkos durften am selben Tag bei mir einziehen. <3
Ich bin ein riesiger Pocahontas und Die Eiskönigin Fan, weswegen ich mich über die Figuren genauso gefreut habe, wie über die Bücher. Mein SuB...ähm.. ich meine RuB wächst unaufhörlich weiter, obwohl ich dieses Jahr schon so einiges gelesen habe....
Aber wem erzähle ich das, ihr kennt das sicherlich aus eigener Erfahrung xD
Achso, ich habe euch natürlich unten noch den Klappentext der Bücher angehängt, vielleicht ist ja auch was für euch dabei :)




Dark Love – Dich darf ich nicht lieben


Sommer, Sonne und der Glamour von L. A.: das umwerfende Setting einer überwältigenden ersten großen Liebe!

Die 16-jährige Eden ist genervt: Sie soll den ganzen Sommer bei ihrem Vater verbringen, der eine neue Frau geheiratet hat. Immerhin wohnt er in Los Angeles, und so hofft Eden auf heiße Nachmittage am Strand und coole Partys. Nie jedoch hätte sie sich träumen lassen, was sie dort erwartet: nämlich ihr absolut unmöglicher neuer Stiefbruder, der 17-jährige Tyler. Der pöbelt sich durch die gepflegte Willkommensparty, beleidigt alle, inklusive Eden, und zieht türenschlagend wieder ab. Eden ist zugleich abgestoßen und fasziniert von ihm. Denn seine smaragdgrünen Augen verraten, dass irgendwo in ihm eine sehr verletzliche Seele ist, die sich mit extrem grobem Äußeren panzert. Und auch Tyler scheint wider Willen von Eden angezogen zu sein …




Dark Love – Dich darf ich nicht finden


Vor genau dreihundertneunundfünzig Tagen hat Eden ihn zuletzt gesehen – ihren Stiefbruder Tyler. Den Jungen, den sie heimlich liebt. Den sie aber eigentlich nicht lieben darf, weil ihre Familie strikt dagegen ist. Doch nun endlich werden sie einen herrlichen Sommer gemeinsam verbringen: in New York, der Stadt, die nie schläft. Mit tausend Schmetterlingen im Bauch kommt Eden am Flughafen an, und als sie in Tylers smaragdgrüne Augen blickt, ist es auch schon um sie geschehen. Gemeinsam streifen sie durch den Big Apple, und es wird immer klarer, dass die beiden nicht voneinander losgekommen sind. Werden sie ihren verbotenen Gefühlen widerstehen können?




Morgentau- Die Auserwählte der Jahreszeiten

Die Erde liegt unter einer dicken Schneedecke, Eis und Kälte herrschen überall. Nur noch ein kleiner Landfleck ist bewohnbar, wo die Erdgöttin Gaia die letzten ahnungslosen Menschen angesiedelt hat. Hier lebt auch Maya Jasmine Morgentau, eine der göttlichen Hüterinnen. Alle hundert Jahre wird unter ihnen eine Auserwählte dazu bestimmt, das Gleichgewicht der Natur aufrechtzuerhalten. Sie darf die vier besonderen Söhne der Gaia kennenlernen, den Frühling, den Sommer, den Herbst und den Winter. Für einen muss sie sich entscheiden und sich ein Jahrhundert an ihn binden. Doch jeder der Söhne hat seine Stärken und Schwächen. Sollte Maya die Auserwählte werden, für wen würde sie ihr Leben hergeben?




Lizzy – Cinderellas Tochter

Lieben wir sie nicht alle, die klassischen Märchen um Dornröschen, Schneewittchen und Co.? Wer aber wusste, dass diese inzwischen heranwachsende Töchter haben, die auf der Suche nach ihren eigenen Prinzen sind? Nach ihrem Abschluss an der Crown School absolvieren die Prinzessinnen ein 6-monatiges Magical in der realen Welt – Zauber und Liebe inklusive. Aber welche von ihnen will am Ende überhaupt noch zurück nach Fairyland? In diesem ersten Band der Princess-in-love-Reihe begleiten wir Lizzy, jüngste Tochter von Cinderella und Prince Charming, nach New York City. Wird Lizzy ihre Prüfung bestehen und wird sie ihren Prinzen vielleicht sogar inmitten von Wolkenkratzern statt von Märchenschlössern finden?



Die fließende Königin

Das Venedig, in dem Waisenmädchen Merle aufwächst, ist ein magischer Ort voller Zauberwesen. Doch die Stadt wird seit Jahrzehnten von den Ägyptern belagert. Nur die Fließende Königin, die als Essenz in den Wassern der Lagune lebt, könnte die Stadt befreien. Als Merle eines Tages eine Verschwörung belauscht, gelingt es ihr im letzten Moment die Fließende Königin zu retten. Dadurch wird Merle eins mit dem phantastischen Wesen - und Venedigs Schicksal liegt plötzlich in ihren Händen.

(Quelle für die Klappentexte: Amazon.de)

Donnerstag, 8. September 2016

Rezension "Paris, du & ich" von Adriana Popescue



Allgemeines:
Titel: Paris, du & ich
Autorin: Adriana Popescu
Verlag: cbj
Genre: Jugendbuch
Buchart: Broschiert/ eBook
Preis: 14,99€ / 11,99€
Seiten: 350

Erscheinungsdatum: 25.07.2016


Klappentext:
Romantik pur hatte sie geplant – eine Woche Paris bei ihrem chéri Alain. Doch angekommen in der Stadt der Liebe, muss die sechzehnjährige Emma feststellen, dass Alains »Emma« inzwischen »Chloé« heißt und sie selbst nun dumm dasteht: ohne Bleibe, ohne Kohle, aber mit gnadenlos gebrochenem Herzen. Ähnlich down ist Vincent, dem kurz vor der romantischen Parisreise die Freundin abhandengekommen ist, und den Emma zufällig in einem Bistro trifft. Zwei Cafés au lait später schließen die beiden Verlassenen einen Pakt: Sich NIE wieder so heftig zu verlieben. Und nehmen sich vor, trotz allem diese alberne Stadt der Verliebten unsicher zu machen, allerdings auf ihre Art.
(Quelle: randomhouse.de)


Meinung:
Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. Am liebsten würde ich das Buch immer und immer wieder lesen, so verliebt bin ich. <3 … Ja, so kann man es sagen oder noch besser… ICH LIEBE ES!
„Paris, du&ich“ ist eines der wundervollsten Bücher, die ich seit langem gelesen habe! Es hat einfach alles, was ein tolles Buch braucht. Angefangen von den schlichten, aber schönen und zum Cover passenden Illustrationen an jedem Kapitelanfang, die außergewöhnlichen französischen Kapitelnamen mit deutschem Untertitel und natürlich die Geschichte selbst.
Emma und Vincent treffen in Paris zufällig, in einem Cafe, aufeinander und stellen schnell fest, dass sie beide unter Liebeskummer leiden und beschließen „Herzschmerzfreunde“ zu werden, um sich gegenseitig aus ihrem Tief heraus zu helfen.
Sie entdecken Paris auf ihre ganz eigene Art und Weise. Ich selbst war noch nie in Paris, aber durch Vincent und Emma konnte ich Montmartre in meinem Wohnzimmer vor mir sehen, als wäre ich dennoch bereits an diesen vielen interessanten Orten gewesen.
Ich habe während dem Lesen eine Achterbahn der Gefühle durchlebt, die ich nicht missen möchte.
Ein Buch, das nicht nur das Herz berührt, sondern einen auch mit seinem Witz und Charme für sich gewinnt. Aus diesem Grund habe ich mich nicht nur in die Geschichte, sondern auch in Emma und Vincent verliebt, sie haben so viel Persönlichkeit und necken sich gegenseitig immer wieder, was mich mehr als einmal zum Schmunzeln gebracht hat. :) Sie sind einfach etwas ganz besonderes und ich bin mir sicher, mit solchen „Herzschmerzfreunden“ übersteht man jeden Kummer.

„Paris, du&ich“ ist das erste Buch, in dem ich mir besonders tolle Textstellen mit einem Post-it markiert habe, weil ich sie einfach immer und immer wieder lesen möchte.

„Du darfst nicht zum Helden der Geschichte werden:“
„Wieso nicht?“
„Weil man sich immer in den Helden verliebt.“
„Ja, als ob das passieren würde.“
„Wieso nicht? Fieser Franzose bricht junger deutschen Frau das Herz und sie stolpert in die Arme eines deutschen Touristen – so fangen doch die besten Hollywoodfilme an.“
„Ich verrate dir ein Geheimnis, Emma Teichner.“
Er sieht sich um, als wären wir in einem coolen Agentenfilm, in dem die Protagonisten von Verbrechern beschattet und verfolgt werden. Dabei weiß ich genau, dass mich niemand observiert. Dann lehnt er sich etwas weiter zu mir rüber, seine Stimme nur noch ein Flüstern.
„Ich bin kein Held. Ich bin wirklich nur der Typ mit dem kaputten Herzen und den bunten Socken.“

(Zitat S.61)

„Weil die besten Attraktionen im Leben nicht auf einem Stadtplan zu finden sind. Sie passieren einfach.“
(Zitat S.200)

Charaktere:
Alain ist ein arroganter französischer Austauschschüler, der Emma gnadenlos das Herz gebrochen hat und keinerlei Reaktion von Reue gezeigt hat, als sie auf einmal vor ihm stand.

Emma ist eine hoffnungslose Romantikerin, die durch Alain auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt wird und feststellt, dass nicht alles so wie im Film ist und schon gar nicht die Liebe.

Vincent ist ein aus der Reihe tanzender 17 jähriger, der mit seinem gebrochen Herzen auf seine eigene, ganz persönliche Art und Weise umgeht und auf bunte Socken steht. :)




Fazit:
Am liebsten würde ich das Buch immer und immer wieder lesen, so verliebt bin ich. <3
Ein Buch, das nicht nur das Herz berührt, sondern einen auch mit seinem Witz und Charme für sich gewinnt.
ICH LIEBE ES! Die Geschichte, Vincent, Emma, einfach alles an dem Buch!
Deswegen gebe ich "Paris, du & ich" 5 von 5 Sternen, auch wenn diese nicht im Ansatz ausdrücken können, wie toll das Buch war und ich noch viel mehr geben würde, wenn ich könnte <3




____________
Über die Autorin:
Adriana Popescu, 1980 in München geboren, arbeitete als Drehbuchautorin fürs Fernsehen, bevor sie für verschiedene Zeitungen, Zeitschriften und City-Blogs schrieb. 2012 gelang ihr mit dem E-Book »Versehentlich verliebt« der Auftakt einer Reihe von Überraschungserfolgen. Mittlerweile harrt eine große Fangemeinde ihren nächsten Veröffentlichungen entgegen, die in mehreren großen Publikumsverlagen erscheinen. Mit »Paris, du und ich« legt sie nun ihren heiß ersehnten zweiten Jugendroman vor.
(Quelle: randomhouse.de)


Dienstag, 6. September 2016

OMG, ich habe eben die letzten Seite von "Paris, du & ich" von Adriana Popescu gelesen und ich liebe es!
Vincent und Emma haben so viel Persönlichkeit und haben mich sehr berührt.
Ich habe mit gelitten, mich mit ihnen gefreut und beinah sogar mal ein Tränchen verdrückt.
Die Geschichte hat mich wirklich sehr berührt und ich möchte am liebsten jetzt gleich nach Paris und Montmartre und all die schönen Plätze besuchen, an denen bereits Emma und Vincent waren.


Samstag, 3. September 2016

Rezension zu "Amy&Sean - Forbidden Desire" von Christelle Zaurrini




Allgemeines:
Titel: Amy&Sean – Forbidden Desire
Autorin: Christelle Zaurrini
Genre: Roman
Buchart: Taschenbuch/ eBook
Preis: 9,99€/ 0,99€
Seiten: 272

Erscheinungsdatum: 03.09.2016



Klappentext:

»Ich bin hier nicht der Böse. Ich bin der Gute mit den verbotenen Absichten«

Auf den ersten Blick scheint Amys Leben perfekt: Ein charmanter Mann, eine Villa am Strand und eine Hilfsorganisation, die sie selbst auf die Beine gestellt hat. Auf den zweiten erkennt man, dass all das nur Fassade ist.
Erst als Sean in ihr Leben tritt, spürt sie erstmals wieder das Glück, das sie vor so vielen Jahren verlassen hat. Und doch holt sie ihre Vergangenheit immer wieder ein.
Eine Geschichte über eine verbotene Liebe, die versucht, das Unüberwindbare zu durchbrechen.


Meinung:
Der Schreibstil lässt sich locker und flüssig lesen, wodurch es eine Freude macht, das Buch zu lesen, trotz der zum Teil traurigen oder ernsten Themen.
Die Liebe, die sich zwischen Amy und Sean entwickelt, fühlt sich so echt an, dass einem bei manchen Szenen beinah das Herz bricht. Es ist nicht nur aus einer Perspektive geschrieben, sondern aus der Sicht von Amy und Sean. Je nach Ereignis, bekommt man so einen Einblick in das aktuelle befinden des jeweiligen und kann so die ein oder andere Entscheidung, wie auch Reaktion, besser nachvollziehen.
Amy hat eine schwere Vergangenheit und merkt erst durch Sean, wie viel sie von sich selbst dadurch aufgegeben hat.
Die beiden scheinen auf den ersten Blick als könnten sie nicht unterschiedlicher sein, aber mit jeder Seite, kann man spüren, dass sie sich ähnlicher sind als man zu Beginn dachte und sie sich beide gut tun.
Die Charaktere sind alle sehr schön ausgearbeitet und haben ihre eigene Persönlichkeit. Sei es Amy, Sean, Hollie, Jaden oder Trevor. Sie haben alle das gewisse etwas und sind mir schnell ans Herz gewachsen.


Es ist schön zu sehen, welche Entwicklung Amy, aber auch Sean, im Buch durch machen und dass Sean sich sogar über seine eigene Veränderung wundert.
Ich habe das Buch innerhalb eines Tages gelesen und kann sagen, dass ich es nicht bereue. Einmal angefangen, kann man einfach nicht mehr aufhören.
„Amy&Sean – Forbidden Desire“ zeigt, dass egal wie verfahren das Leben auch sein mag oder wie aussichtslos eine Situation auch erscheint, man einfach seinen ganzen Mut zusammen nehmen muss um das zu tun, was einem selber gut tut.


Fazit:
Es war das erste Buch, das ich von Christelle Zaurrini gelesen habe und es wird definitiv nicht das Letzte sein. Ein wunderschönes Buch, das das Herz berührt.




_________________________________
Über die Autorin:
Christelle Zaurrini wurde 1992 in Luxemburg geboren und lebt heute mit Freund und Kater in der schönen Eifel.
Die Liebe zum Geschriebenen beschränkte sich zunächst auf die Bücher vom Meister des Grauens, festigte sich aber, als eine ganz bestimmte Dystopie sich an ihr Herz klammerte und nicht mehr locker ließ.
Es wurde zu einer Leidenschaft, die sich später auch im Selbstgeschriebenen widerspiegelte.
Mit ihrem Blog und kurzen Gedichten hat das Schreiben begonnen, um mit ihrem Debütroman »Sommernachtswende« erst richtig zu starten.

(Quelle: Amazon.de)

Donnerstag, 1. September 2016

Rezension zu "Secret Fire - Die Entflammten" von C.J.Daugherty und Carina Rozenfeld


Allgemeines:
Titel: Secret Fire – Die Entflammten
Autorin: C.J.Daughery, Carina Rotzenfeld
Band: 1 von 2
Verlag: Oetinger
Genre: Fantasy
Buchart: Hardcover/ eBook
Preis: 18,99€/ 14,99€
Seiten: 428

Erscheinungsdatum: Juli 2016


Klappentext: 
Wird die Liebe das Schicksal besiegen? Der 17-jährige Sacha setzt sein Leben mit spektakulären Aktionen aufs Spiel – weiß er doch, dass er nicht sterben kann (jedenfalls nicht vor seinem 18. Geburtstag). Grund ist ein uralter Fluch, der seit Generationen auf seiner Familie lastet. Ein Fluch, von dem ihn nur die 17-jährige Taylor erlösen kann. Doch der Preis dafür ist hoch. Ist sie bereit, sich und ihre Zukunft für Sacha zu opfern?


Meinung: 
Meiner Meinung nach wird der Klappentext nicht annähernd dem Buch gerecht. Das Buch ist so viel mehr, denn es gibt nicht nur so einiges rund um Sacha´s Leben zu erfahren, sondern auch Taylor hat ein großes Familiengeheimnis, von dem sie selbst zu Beginn des Buches noch nichts ahnt.
Wer die Night School Reihe bereits kennt, kann sich sicher sein, auch mit diesem Buch nichts verkehrt machen zu können. Der Schreibstil lässt sich, wie man es von C.J.Daugherty gewohnt ist, sehr flüssig lesen und die Seiten fliegen nur so dahin.
Bereits nach den ersten Seiten ist man so an das Buch gefesselt, dass man sich gar nicht mehr davon losreißen kann und ich habe mich gefühlt, als wäre ich der wagemutige Sacha selbst.
Die Geschichte nimmt recht schnell an Fahrt auf und ein Ereignis jagt das Nächste.
Es ist interessant, wie man mit Sasha und Taylor nach und nach immer mehr über den Fluch erfährt und wie dieser sie miteinander verbindet. 
Das tolle ist, man erlebt die Geschichte nicht nur aus den Perspektiven von Taylor und Sacha sondern auch aus Sicht der anderen Charaktere, wie z.B. die von Louisa, sodass man automatisch immer mehr über jeden einzelnen Charakter erfährt und so komplett in die Welt von Secret Fire eintauchen kann.

Cover
Mir gefällt das rosa und leicht bronzefarbene Cover sehr gut. Es sticht aus der Menge raus und man möchte sofort den Klappentext lesen, anschließend die Leseprobe und am liebsten sofort auch das Buch. Zumindest ging es mir bereits vor ein paar Monaten so :)


Fazit: 
Ich bin einfach nur begeistert, wie schnell es C.J.Daugherty es wieder mal geschafft hat mich für ihre Geschichte zu begeistern.
Umso mehr möchte ich jetzt natürlich wissen, wie es weiter geht und in wie fern Taylor der Schlüssel für Sacha´s Fluch ist.

Bei "Secret Fire - Die Entflammten" handelt es sich um den ersten Band einer Dilogie.



_____________________
Über die Autorin:
C.J. Daugherty, Autorin und Journalistin, lebt in Südengland. Sie war u.a. für verschiedene amerikanische Zeitungen als Polizeireporterin tätig, veröffentlichte gemeinsam mit ihrem Mann Reiseführer und schreibt seit einiger Zeit spannende Bücher für junge Erwachsene. Mit ihren Romanen über die »Night School« erntete sie sehr schnell internationale Anerkennung. Die "Teenie-Serie mit Potential" - so der Norddeutsche Rundfunk in seinen Buchtipps - wird bereits in 18 Sprachen übersetzt! C.J. Daugherty selbst sagt über ihr Werk: "Night School kann euch dabei helfen, an der Uni zu überleben, außerdem ein Schweizer Messer, Thunfisch aus der Dose und billiger Gin!"